user_mobilelogo

Alle einzelnen Stationen entlang des Katharina-von-Bora-Kurses können Sie mit dem Auto erreichen, sehr gern aber auch zu Fuß erwandern oder mit dem Rad anfahren. Ausgebaute und ausgeschilderte Radwege gibt es

  • zwischen Neukieritzsch und Deutzen,
  • zwischen Neukieritzsch und Lippendorf,
  • zwischen Neukieritzsch und Lobstädt,
  • zwischen Neukieritzsch und Kahnsdorf,
  • zwischen Lobstädt und Großzössen
  • und Großzössen und Kahnsdorf.


Die Region ist durch überregionale touristische Wege und Radwege erschlossen wie den Sächsischen Lutherweg, den Pleißeradweg, den Wyhratalradweg sowie Radwege nach Groitzsch, Böhlen und Rötha.

In direkter Nachbarschaft des Katharina-von-Bora-Kurses wurde 2015-2017 der Industriekultur-Erlebnispfad Böhlen-Lippendorf (IKEP) gestaltet. Wer ihn absolviert, erfährt Interessantes und Wissenswertes über die Geschichte und Gegenwart der am Wirtschaftsstandort tätigen Unternehmen.

Der Katharina-von-Bora-Kurs und der Industriekultur-Erlebnispfad Böhlen-Lippendorf entstanden als Projekte des Heimatvereins des Bornaer Landes e.V. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, einem breiten Publikum die Kultur und Geschichte der Region südlich Leipzigs nahe zu bringen.

Neukieritzsch

Image Alt

Mehr erfahren...

Das Lutherdenkmal

Kieritzsch

Image Alt

Mehr erfahren...

Die Dorfkirche

Großzössen

Image Alt

Mehr erfahren...

Die Nikolai-Kirche

Lippendorf

Image Alt

Mehr erfahren...

Das Katharina-Luther-Haus

Deutzen

Image Alt

Mehr erfahren...

Das Gustav-Adolf-Haus

Kahnsdorf

Image Alt

Mehr erfahren...

Die Laurentius-Kirche

Lobstädt

Image Alt

Mehr erfahren...

Die Kirche

Breunsdorf

Image Alt

Mehr erfahren...

Der Lutherschacht

Neukieritzsch

Image Alt

Mehr erfahren...

Die Katharina-von-Bora-Kirche

Kinderbuchprojekt

Image Alt

Mehr erfahren...

Eine wahre Rittergeschichte

Förderer/Sponsoren



STIFTUNG
LEBENDIGE
GEMEINDE
NEUKIERITZSCH